Die 10 wertvollsten 2 Euro Münzen

Die wertvollsten 2 € Münzen müssen nicht zwangsläufig die niedrigsten Auflagen haben. Es kommt immer auch darauf an, wie groß die Sammlergemeinde ist. Die Wertangaben stützen sich auf reale Verkäufe in Online-Auktionen, Onlineshops, Shopping-Plattformen sowie Preislisten und Katalogen von Händlern. Sie dienen aber lediglich der Orientierung und sind keinesfalls verbindlich.

Abkürzungen kurz erklärt:
  • ST: steht für Stempelglanz
  • PP: steht für Polierte Platte
  • Coincard: Dies sind Motivkarten mit eingeschweißten Münzen.
  • Folder: Dies ist ein gefalzter Prospekt, auch Faltprospekt oder Faltblatt genannt.
  • Numisbriefe: Diese bestehen aus einem mit einer Sondermarke frankierten Brief und einer in Beziehung zum Thema der Marke eingebetteten Münze.

  1. 2 € 2007, Monaco, „25. Todestag von Fürstin Gracia Patricia – Grace Kelly“
    Auflage 20.001, ST im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 1.500 €
    Achtung: Es existieren diverse Medaillen und Probeprägungen, die absichtlich ähnlich gestaltet sind. Numismatisch sind diese Exemplare aber nahezu wertlos.
  2. 2 € 2015, Monaco, „800 Jahre Bau des ersten Schlosses auf dem Felsen von Monaco“
    Auflage 10.000, PP im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 900 €
  3. 2 € 2016, Monaco, „150. Jahrestag der Gründung Monte Carlos durch Charles III.“
    Auflage 15.000, PP im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 400 €. Monte Carlo ist ein Stadtbezirk von Monaco. Der Name geht auf den Gründer Charles III. zurück.
  4. 2 € 2012, Monaco, „500 Jahre Unabhängigkeit seit 1512“
    Auflage 10.000, PP im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 350 €
    Die Münze gibt es auch für erheblich weniger Geld im Klappfolder mit Briefmarke und einzeln nummeriert.
  5. 2 € 2017, Monaco, „200 Jahre Fürstliche Karabinierskompanie“
    Auflage 15.000, PP im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 350 €
    Die „Compagnie des Carabiniers du Prince“ ist eine 116 Mann starke Einheit, die hauptsächlich für den Personenschutz der fürstlichen Familie zuständig ist. Die Kompanie wurde 1817 durch Fürst Honoré IV. gegründet.
  6. 2 € 2014, Belgien, „150 Jahre Rotes Kreuz – Fehlprägung Randschrift“
    Auflage ?, ST in Coincard, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 300 €
    Die Münze ist in einer wallonischen (französischen) Coincard verschweißt. Sie weist aber versehentlich eine niederländische Randschrift auf, „GOD ZIJ MET ONS“.
  7. 2 € 2013, Monaco, „20 Jahre UNO-Mitgliedschaft seit 1993“
    Auflage 10.000, PP im Etui, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 230 €
  8. 2 € 2014, Belgien, „150 Jahre Rotes Kreuz – Fehlprägung Randschrift“
    Auflage ?, ST im Blister, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 220 €
    Statt der üblichen belgischen Randschrift „22222“ weist die Münze eine Randschrift aus Italien auf „2222“.
  9. 2 € 2005, Vatikan, „XX. Weltjugendtag in Köln“
    Auflage 85.000, ST im Blister, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 200 €
    Die Münze gibt es auch für nur etwas weniger Geld als Numisbrief in einer Auflage von nur 15.000.
  10. 2 € 2006, Vatikan, „500 Jahre Schweizer Garde“
    Auflage 85.000, ST im Blister, Kupfer/Nickel Bimetall, Gewicht 8,5 g, Durchmesser 25,75 mm, Wert etwa 190 €
    Die Münze gibt es auch für etwa gleich viel Geld als Numisbrief in einer Auflage von nur 15.000.